Aktuelles

Hier finden Sie Neues aus unserer Möhnesee-Schule.

Möhnesee-Imker wieder im Wettbewerb um die Meisterschaft 2016

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_01.jpg

 

 

 

Bild 1: Urkundenübergabe durch Dr. Fahrenhorst, Obmann der Jugendimker

Das Team der Jugendimker aus den Klassen 8a, 8c und 8d der Möhnesee-Schule hat beim Jugendimkerwettbewerb des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker wieder eine starke Leistung gezeigt. Die Jugendimker Hannah Rademacher, Joana Meinberg, Jonas Heck und David Nethen  haben sich mit ihren Lehrern Annika Sparbrod und Dr. Andreas Vogel auf den Weg nach Bergkamen gemacht, um zum zweiten Mal an der Vorausscheidung für den Jugendimkerwettbewerb teilzunehmen.
„Natürlich hatten wir uns wieder Hoffnungen gemacht, am internationalen Jugendimkertreffen in Prag teilnehmen zu können aber die Konkurrenz war hellwach und auch sehr gut vorbereitet. Unsere Mannschaft hat die Möhnesee-Schule würdig vertreten und Joana Meinberg (8c) belegte in der Einzelwertung den sechsten Platz und hat damit einige Gymnasiasten hinter sich gelassen.“, berichtet Dr. Andreas Vogel.

Die Prüfung dauerte den ganzen Tag und wurde nur von einer kurzen Mittagspause mit Würstchen und Kartoffelsalat unterbrochen. Die zu lösenden Aufgaben umfassten theoretische Prüfungen wie den Körperbau und die Leistungen der Biene, Pflanzenkunde mit Beurteilung des Wertes  der Pflanzenarten für Honig- und Pollenertrag und allgemeines Wissen über die Biene. Die Aufgaben waren nicht leicht, wenn man bedenkt,  dass z.B. rasterelektronenmikroskopische Fotos mit einem winzigen Ausschnitt eines Körpergliedes richtig zugeordnet werden mussten.

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_02.jpgBild 2: Bei der Eingangsprüfung über das Imkerwissen rauchen die Köpfe

 

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_03.jpg

 

 

 

Bild 3: Hannah überlegt angestrengt, wohin das Puzzleteil der Biene wohl gehört

Anschließend folgte der praktische Teil mit der Arbeit an den Bienenvölkern, dem Einsatz der Arbeitsgeräte wie dem Entzünden des Smokers (Raucherzeuger) und Einlöten der Mittelwände. Ein besonderer Genuss ist natürlich die Sortenbestimmung und Qualitätskontrolle des Honigs. Natürlich hat sich die Prüfungskommission wieder etwas einfallen lassen und eine Probe Rübenkraut zwischen die Sortenhonige gestellt.

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_06.jpgBild 4: Hannah bei der Beurteilung einer Brutwabe

 

 

 

 

Neben dem Wettbewerb bot natürlich der Austausch mit den Jugendimkern der anderen Schulen  wieder viele neue Anregungen. Da hörten die „Honey-Bees“  von Schülerfirmen, die die Bienenprodukte selbst vermarkten usw. Natürlich wurden auch Freundschaften geknüpft und Telefonnummern ausgetauscht. Man wird sich wohl bei der nächsten Fortbildung, bei der  Jugend-Imkermesse oder beim nächsten Wettbewerb wieder treffen.  

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_07.jpg

Bild 5: Nach dem ganzen Stress ist auch mal eine Pause angesagt

 

Wir haben viel Neues über die Imkerei gelernt und auch viel Spaß dabei gehabt und  ich möchte nächstes Jahr auf jeden Fall wieder teilnehmen“, meinte Joana Meinberg.

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_Bienen_2016_05.jpg

Bild 7: Die Möhnesee-Mannschaft freut sich auf das nächste Imkertreffen

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2016_2016-04-24Geballtes_Wissen.jpgTechnikunterricht mal ganz anders: bereits vor dem Wochenende rollte der Brummi der Hochschule an, um sich mitten auf dem Schulhof zu positionieren und sein rollendes Klassenzimmer auszufahren. Am Montag erhielten die Schülerinnen und Schüler der WP-Technik-Kurse aus dem 7. und 8. Jahrgang dann "Unterricht auf Rädern".

pdf-Button  Soester Anzeiger 24.05.2016

die Honey-Bees bei der PreisverleihunhDer Umweltschutzpreis 2015 ging zum zweiten Mal in Folge an die Möhnesee-Schule. Projektleiter Dr. Andreas Vogel freute sich darüber besonders mit seinen Schülerinnen "Honey-Bees", die sich mit großem Eifer um die Schulbienen kümmern.

pdf-Button  Soester Anzeiger 28.04.2016

b_0_100_16777215_00_images_stories_aktuelles_2016_2016-05-17-Dsseldorfer_Landtag.jpgDie Klassen 8c und 8d besuchen den Landtag in Düsseldorf

Die Landespolitik in NRW stand im Fokus des Politik-/Geschichtsunterrichtes unserer Klassen 8c und 8d und den Abschluss dieser Unterrichtsreihe bildete ein Besuch vor Ort.

Am 3. Mai folgten wir mit unseren Geschichts- bzw. Klassenlehrern Frau Simon, Frau Bökmann, Frau Abel und Herrn Risse einer Einladung unseres Landtagsabgeordneten und Vizepräsidenten Eckhard Uhlenberg und besuchten den Landtag in Düsseldorf. Nach der Ankunft und einem kleinen Frühstück erfuhren wir in einem kurzweiligen interessanten Vortrag im Besucherzentrum, wie man Abgeordneter des Landtags wird und welche Aufgaben ein Abgeordneter hat. Außerdem lernten wir auf einer 240-Grad Panorama Leinwand in einem Film die Arbeit von Landtag von Abgeordneten kennen. Die fast rundum verlaufende Leinwand stellte uns dabei in die Mitte des parlamentarischen Geschehens. So  konnten wir eine Plenarsitzung hautnah miterleben. Danach haben wir den Plenarsaal besichtigt. Im Anschluss nahm sich Herr Uhlenberg eine Stunde Zeit um unsere Fragen zu beantworten. Uns interessierten vor allem die Schulpolitik, die Schulden des Landes NRW und die aktuelle Situation der Flüchtlinge. Im Eingangsbereich sahen wir dann noch die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die Schulministerin Frau Löhrmann.

(Vanessa und Felix Klasse 8d)

 

Ausschnitt aus dem Stück TschickDie Schülerinnen und Schüler der Klasse 10B haben sich nach einigen Vorbehalten am 17.02.2016 darauf eingelassen, das Theaterstück "tschick" nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrendorf aus dem Jahr 2010 in der Stadthalle Soest anzusehen. Hatten sie zuvor Sorge, sich die nächsten zwei Stunden langweilen zu müssen, wurden sie mit einer jungen, äußerst dynamischen und spannenden Aufführung, die sich sehr fantasievoll mit zeitgemäßen Themen auseinandersetzte, belohnt. So cool kann Theater sein.

pdf-Button  Soester Anzeiger 18.02.2016

b_0_100_16777215_00_images_stories_aktuelles_2016_Nicole_Cupok_Lesewettbewerb_2.jpgNicole Cupok, Schülerin der Klasse 6b und Schulsiegerin der Möhnesee - Schule, vertrat beim diesjährigen Lesewettbewerb der 6. Klassen  unsere Schule auf der Entscheidungsebene des Kreises Soest. In der Overberg-Hauptschule der Stadt Werl lasen insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler sowohl einen zuvor vorbereiteten als auch einen ihnen unbekannten Text vor.

 

b_0_100_16777215_00_images_stories_aktuelles_2016_Nicole_Cupok_Lesewettbewerb_1.jpgNicole stellte das Buch „Das Blaubeerhaus“ von Antonia Michaelis vor und beeindruckte die angereisten Kinder, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer mit einem tollen Vortrag. Auch den Fremdtext präsentierte Nicole souverän und freute sich am Ende über eine Urkunde und ein neues tolles Buch. „Es war schon aufregend vor so vielen Menschen zu lesen, es hat aber auch riesen Spaß gemacht!“, resümierte Nicole im Anschluss an den Wettbewerb.

Wir freuen uns mit Nicole über einen tollen Erfolg und gratulieren ihr ganz herzlich!  

© 2018 Möhnesee-Schule