Beitragsseiten

 

Sehr gute Evaluationsergebnisse

Das erweiterte „Berufsorientierungscamp“ wurde in den vergangenen drei Jahren regelmäßig analysiert und ausgewertet:

1. Auswertung 2010 (50 Schüler/innen):

Auftraggeber der Auswertung: Bundesagentur für Arbeit/ Nürnberg (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) mit Unterstützung des Schulministeriums NRW

Durchführung: Sozialforschungsstelle der Uni Dortmund (SFS) sowie Zoom - Gesellschaft für prospektive Entwicklungen e.V. in Göttingen

http://www.prospektive-entwicklungen.de/projekte/aktuelle-projekte/-boc

Ziel: Zwei Schüler/innen-Befragungen (vorher/nachher) sowie eine Begleiter/innen-Befragung, um die Wirkungen dieses Berufsorientierungscamps im Rahmen einer bundes- und europaweiten Studie (Fortsetzung ESF-Fördermittel) festzustellen.

Obwohl die Einzelergebnisse unserer Möhnesee-Schule in der Gesamtauswertung aufgingen und leider nicht zugängig waren, so ist für uns von bleibendem Wert, dass die professionellen „Auswerter“ in einem ersten Feedback voll des Lobes waren, außerordentlich beeindruckt von der klaren Systematik des Ansatzes und der praxisorientierten, zielgerichteten Durchführung, was durch zahlreiche Schüler/innen- und Begleiter/innen-Interviews sowie durch eine 40-seitige schriftliche Dokumentation (Ablaufpläne, Arbeitsmaterialien, Dokumente und Fotos) belegt wurde.

2. Auswertung 2011 (75 Schüler/innen):

Die Auswertung wurde für die Schüler/innen mithilfe eines von der Möhnesee-Schule selbst entwickelten Fragebogens durchgeführt. Für die begleitenden Fachkräfte aller Durchführungsbereiche gab es ein Auswertungsgespräch an der Möhnesee-Schule sowie ein weiteres Auswertungsgespräch am Börde-Berufskolleg. Eine Dokumentation 2011 wurde erstellt.

Von den Schüler/n/innen wurde eine Gesamtnote (wie Schulnote)  von 2,1  vergeben. Von den durchführenden Fachkräften wurden durchgehend sehr positive Rückmeldungen abgegeben.

3. Auswertung 2012 (94 Schüler/innen):

Der bereits 2011 zum Einsatz gekommene Fragebogen wurde 2012 weiterentwickelt. Von den Schüler/n/innen wurde für das Berufsorientierungscamp eine Gesamtnote (wie Schulnote)  von 2,0  vergeben.  Gut (2,05) fanden die Schüler/innen den Zugewinn an „Klarheit für den Praktikumsberuf in Klasse 9 bzw. die berufliche Richtung“. Mit „gut“ (2,04) beurteilten sie ebenfalls den Zugewinn an „Klarheit über die persönlichen Stärken“.

Schülermeinungen: „Es war einfach nur cool und hat Spaß gemacht.“ „ Es war sehr toll.“ „Es hat mir viel gezeigt.“

Auswertungsgespräche mit allen mitwirkenden Fachkräften ergaben wieder sehr gute Beurteilungen.  

© 2021 Möhnesee-Schule