Verantwortungsprojekte an der Möhnesee-Schule

Schülerinnen und Schülern Verantwortung zu übertragen, heißt, sie aktiv gestaltend in das Schulleben (Schule in der Gemeinde) einzubeziehen.

Kann man, darf man Schülerinnen und Schülern Aufgabenbereiche überlassen, die ein mehr oder weniger hohes Maß an Zuverlässigkeit voraussetzen? Was geschieht bei Versagen? Wie sehen Mitschüler diese Wahrnehmung von Sonderaufgaben? Welche Kollegen stehen als Ansprechpartner zur Verfügung?

Alle neuen Vorhaben sind mit Fragen verbunden, die gestellt werden sollen, um Klarheit und Akzeptanz zu erreichen.

Die Grundidee der Verantwortungsprojekte ist keiner Schule fremd, denn wir setzen bei jeder Art der Projektarbeit, bei Formen des offenen Unterrichts und des kooperativen Lernens auf die Fähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler, sich für einen Teil der Planung und Durchführung  selbstständig einzusetzen.

Die Verantwortungsprojekte nehmen diese Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler auf und transferieren sie auch auf außerunterrichtliche Situationen.

© 2018 Möhnesee-Schule